Bedeutendes Jubiläumsjahr – im Kirchner Museum Davos
Bedeutendes Jubiläumsjahr – im Kirchner Museum Davos

Das Jahr 2017 ist ein bedeutendes Jubiläumsjahr für das Kirchner Museum Davos. Und zwar gleich in zweifacher Hinsicht:

Im Januar 1917 kam Ernst Ludwig Kirchner erstmals nach Davos. Der Kurort und die alpine Landschaft in Graubünden wurden zu Kirchners künstlerischer Heimat. Das Museum feiert 2017 deshalb 100 Jahre Ernst Ludwig Kirchner in Davos.

Darüber hinaus kann das Kirchner Museum Davos 2017 auf sein 25jähriges Bestehen zurückblicken. Das Museum wurde 1992 von den international bekannten Zürcher Architekten Annette Gigon und Mike Guyer errichtet. Mit seiner schlichten, konsequenten Bauweise gilt es als ein Meilenstein der internationalen Museumsarchitektur.

Tätigkeit Kirchners als Theatermaler
Aufgrund dieses doppelten Jubiläums wird die Tätigkeit Kirchners als Theatermaler erstmalig rekonstruiert und in einer facettenreichen Schau sein Beitrag zum alpinen Theaterschaffen dargestellt werden.

Feierlichkeiten
Am 27. und 28. Mai 2017 finden die Feierlichkeiten zu diesen Jubiläen im Kirchner Museum Davos statt. Das Kirchner Museum wird sich in ein Theater verwandeln: Es erwarten Sie Festvorträge, eine Kirchner-Party sowie erstmalig ausgestellte Theaterkulissen (Weltpremiere!) und die Premiere des Theaterstücks von Paul Appenzeller „Die Tochter vom Arvenhof oder Wie auch wir vergeben“ – präsentiert durch ein internationales Schauspielensemble samt hochkarätiger musikalischer Begleitung. Der Vorverkauf der Theaterkarten beginnt am 1. März 2017.

Aktuelle Ausstellung
Bis 30. April 2017 zeigt das Kirchner Museum die Ausstellung „Mischa Kuball. Licht auf Kirchner“. Darin wird von Mischa Kuball die Idee des Ablichtens und Projizierens von Werken Ernst Ludwig Kirchners in einer komplexen Installation umgesetzt. Die filmische Projektion auf eine schwarze spiegelnde Folie löst die Motive auf und übersetzt die Malerei Kirchners in ein changierendes Farben und Schattenspiel, das als bewegtes Bild in Erscheinung tritt.

Nächtliche Installation
Ergänzt wird Mischa Kuballs Rauminstallation durch eine nächtliche Lichtinstallation, welche die Oberlichter des Kirchner Museums in wechselnden Rhythmen schaltet und mit gleissendem Licht die kristalline Architektur des Hauses während der langen Davoser Winternachte zum Pulsieren bringt. (Zu sehen jeden Abend von 18.45 bis 23.59 Uhr.)

Weitere Informationen zur aktuellen Ausstellung

Kontakt
Kirchner Museum Davos
Ernst Ludwig Kirchner Platz
Promenade 82
7270 Davos

Telefon +41 81 410 63 00
www.kirchnermuseum.ch

Bilder © „Mischa Kuball. Licht auf Kirchner“, Kirchner Museum Davos, 2017, Fotograf Stephan Bösch

Weitere Informationen

Quelle: www.Ausflugsziele.ch ® – Das führende Ausflugs- und Freizeitportal der Schweiz

Folgende Weekendtipps könnten Sie auch interessieren.