Fremde Mächte. Malerei aus Leipzig. Sonderausstellung im Museum Franz Gertsch
Fremde Mächte. Malerei aus Leipzig. Sonderausstellung im Museum Franz Gertsch

Dass Malerei aus Leipzig nicht nur männlich ist, scheint mittlerweilen bekannt. Jedoch wird sie oft weiterhin noch als typischerweise figürlich verstanden. In dieser generationenübergreifenden Gruppenausstellung im Museum Franz Gertsch in Burgdorf kommen mit den acht malerischen Positionen von Katrin Brause a.k.a. Heichel, Henriette Grahnert, Franziska Holstein, Rosa Loy, Claudia Rößger, Julia Schmidt, Kristina Schuldt und Miriam Vlaming nun nicht nur Künstlerinnen stärker zum Zuge, es wird ausserdem noch mit diesem weiteren Vorurteil aufgeräumt.

Dauer der Ausstellung
Samstag, 07.09.2019 – Sonntag 01.03.2020

Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag 10 – 18 Uhr
Samstag/Sonntag 10 – 17 Uhr
Montag geschlossen

Bandbreite der Ausstellung
Die Ausstellung zeigt sowohl figürliche Malerei Leipziger Prägung als auch die Entwicklung der Abstraktion aus der Figürlichkeit heraus. Jede Künstlerin setzt sich auf ihre ganz eigene kraftvolle Art und Weise mit den Themen Malerei, Figuration und Abstraktion auseinander und hat ihre einzigartige Bildsprache gefunden.

Die Ausstellung erstreckt sich über das Untergeschoss des Ursprungsbaus des Museum Franz Gertsch.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Kontakt
Museum Franz Gertsch
Platanenstrasse 3
3400 Burgdorf

Telefon +41 34 421 40 20
www.museum-franzgertsch.ch

Fotos © Kristina Schuldt, Delirium, 2017, Öl und Eitempera auf Leinwand, Oil and tempera on canvas, 220 x 180 cm, courtesy Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, © Kristina Schuldt, Foto: Uwe Walter, Berlin

Miriam Vlaming, Die Anderzeit, 2018, Eitempera auf Leinwand, Tempera on canvas, 290 x 190 cm, Besitz der Künstlerin, Collection of the artist, © Miriam Vlaming

Weitere Informationen

Quelle: www.Ausflugsziele.ch ® – Das führende Ausflugs- und Freizeitportal der Schweiz

Folgende Weekendtipps könnten Sie auch interessieren.