Franz Gertsch. Die Siebziger. Gross angelegte Ausstellung
Franz Gertsch. Die Siebziger. Gross angelegte Ausstellung

Das Bild, das Sie oben sehen, ist ein Gemälde, nicht ein Foto. Der international bekannte Schweizer Künstler Franz Gertsch feierte am 8. März 2020 seinen 90. Geburtstag. Das Museum Franz Gertsch nimmt dieses Ereignis zum Anlass für eine gross angelegte Ausstellung mit zahlreichen Leihgaben aus dem In- und Ausland. Die Auswahl der zentralen Gemälde von Franz Gertsch aus den 1970er Jahren erlaubt einen Rückblick auf die Zeit, in der der Künstler seinen Durchbruch erlebte.

Franz Gertschs Bekenntnis zum (Foto-)Realismus lässt sich auf das Jahr 1969 datieren. Damals entdeckte er das Medium der Fotografie als Basis für seine Arbeiten. Nicht sein Alter wird mit der Geburtstagsschau reflektiert, keine abschliessende Retrospektive ist angedacht; vielmehr feiert die Ausstellung mit Gertschs Arbeiten aus den 1970er Jahren eine Zeit des jugendlichen Aufbruchs. Sie versammelt Höhepunkte aus dieser Schaffensphase, mit denen Franz Gertsch internationale Aufmerksamkeit und Anerkennung erlangte.

Dauer der Ausstellung
12. Mai bis 04. Oktober 2020

Öffnungszeiten
Di – Fr 10 – 18 Uhr
Sa / So 10 – 17 Uhr
Montag geschlossen

Weitere Informationen zur Ausstellung

Kontakt
Museum Franz Gertsch
Platanenstrasse 3
3400 Burgdorf

Telefon +41 34 421 40 20
www.museum-franzgertsch.ch

Bild © Franz Gertsch Marina schminkt Luciano, 1975 Acryl auf ungrundierter Baumwolle Acrylic on unprimed cotton
234 x 346.5 cm Museum Ludwig / Leihgabe Peter und Irene Ludwig Stiftung 1976 © Franz Gertsch

Weitere Informationen

Quelle: www.Ausflugsziele.ch ® – Das führende Ausflugs- und Freizeitportal der Schweiz

Folgende Weekendtipps könnten Sie auch interessieren.